Vor einigen Tagen habe ich mich aufgemacht und einige Eltern sowie Spieler angeschrieben. Es erfreute mich, das ich viele Texte zum Thema Ehrenamt zurück bekam. Erst dort bemerkt man, das sich all die Mühen doch Lohnen. 🙂 Es ist nicht immer leicht das Privatleben mit dem Vereinsleben zu verbinden, aber doch schaffen es die Mitglieder ( Trainer und Spieler ) an den Wochenenden oder sogar mitten in der Woche, da zu sein. Wir haben bei uns im Verein viele Trainer die engagiert sind den Kids, den Männern und Frauen etwas beizubringen.

Und genau diesen Trainern und Mitgliedern gilt es heute einmal D A N K E zusagen.  (Ich bitte um Verständnis, dass einige anonym bleiben möchten.)

Wir, die Eltern der Fußball A- Junioren, möchten uns beim Trainerteam unserer Jungs bedanken. Für die geopferte Freizeit an Trainings- und Spieltagen. Für das Vernachlässigen von Frau, Kind und jeglichen Haustieren :), für Wiener und Brötchen zur Verpflegung der hungrigen Meute, nach Flutlichtspielen um 21.30 Uhr mitten in der Walachei, für das Aufbringen von Eisspray bei Verletzungen jeglicher Art und für das betteln um Kaugummis, wenn man aufgeregt am Spielfeldrand auf und ab tiegert. Kurz um, DANKE für alles.

Lieber Micha, wir, die Eltern der Fußball E 1- Junioren, möchten uns für den stetigen Einsatz an der Seitenlinie bedanken. Für deine geopferte Freizeit und die reibungslose Planung an den Spieltagen. Besonders bedanken wir uns für die 35 Liegestütze nach jedem Sieg. Schön, dass die Jungs öfter mal gewinnen 🙂

Michael N aus der E2, zeigt im Training, bei der Spielplanung sowie am Spielfeldrand vollen Einsatz. Micha findet die richtige Mischung aus aufmunternden Worten, sowie klare Ansagen. Die Kinder mögen ihn und wir Eltern danken ihm, für seinen Einsatz, in der Mannschaft.

F- Junioren: Was die beiden Trainer, René Lautsch und Micha Hellwig, immer alles machen, finde ich echt toll. Habe ich gerade wieder am Sonntag gedacht, die Eltern haben immer ein Grund um 8 Uhr am Platz zu stehen. Aber die Trainer??? Respekt!!! Und danach fahren sie meistens immer gleich zum nächsten Spiel. Da braucht man Frauen, die das mitmachen.

Ein Dankeschön an René, er ist mit Konsequenz, Spaß und Herz dabei, sodass die Kinder selbst immer viel Spaß beim Training und Spiel haben. Er übt keinen Druck aus und somit zeigen die Kinder ein faires Spielverhalten. Durch sein faires Verhalten für die gegnerischen Mannschaften lebt er es seinen Fußballkindern vor. Er ist eine Bereicherung für die SG Geltow!!

F- Junioren: René und Micha sind beide sehr zuverlässig und wirklich sehr liebevolle Trainer. Sie kümmern sich um alle Sachen, egal ob Probleme oder Organisationen sind und das auch noch sehr professionell. René hat immer ein offenes Ohr für alle, sie sind beide mit Herzblut dabei, motivieren die kleinen, auch wenn es mal nicht so läuft.

B- Junioren: Danke Patrick und Rick, dass ihr eure Zeit für uns opfert und es uns ermöglicht, Spaß und Freude am Fußballspielen zu haben. Ihr ermutigt einen, wenn er einen schlechten Tag hat und Ihr seid auch immer voll dabei und dafür möchten Wir aus der B einfach Danke sagen.

Wir als die 1. Männermannschaft der SG Geltow wollen uns bei den Trainern und Verantwortlichen für Ihre Bemühungen und die Unterstützung die sie uns entgegen bringen bedanken. Wir würden ohne die harten Einheiten, die taktische Raffinesse und die Erfahrung unserer Trainer nach dem diesjährigen Aufstieg nicht schon wieder auf dem ersten Tabellenplatz stehen. Doch ihr seid nicht nur für uns da weil es gut läuft, sondern auch wenn es mal nicht so läuft unterstützt ihr uns! Wir wollen uns bei allen bedanken die ihre Zeit daufür opfern das wir unser Hobby aus üben können. Wir danken alle die durch Aufgaben im Verein unterstützen, aber wir danken auch allen die uns von der Seitenlinie  so zahlreich anfeuern, egal ob Heim- oder Auswärtsspiel. Jeder einzelne von euch ist ein Teil der ersten Männermannschaft in Geltow! Mit euch haben wir noch einige Ziele zu erreichen.

Claudi ist die gute Fee der Abteilung Fußball. Sie kümmert sich mit einer absoluten Hingabe um die Dinge, die im Hintergrund anfallen. Claudi unterstützt die Trainer wo sie nur kann.

Robert Brose ist unser Vizepräsident. Wir wissen alle, dass er es nicht immer leicht hat mit den Fußball Trainern * lach. Da kommen auf einmal unerwartete Probleme, die meist schnellstmöglich behoben werden müssen. Die meisten sagen auch, er verbringt eindeutig zu viel Zeit in dem Verein. Man könnte denken, es wäre seine zweite Familie, quasi das zweite Herz des Vereins. Er hat immer ein offenes Ohr und ist sehr engagiert. Da werden auch mal späte Telefonate geführt, obwohl er bereits schon zuhause ist. Seine Trainer Kollegen schätzen Ihn sehr und möchten Ihn auch nicht mehr missen.

Den klaren Blick für die ganzen Finanzen hat unser Dagobert Duck, Marcus Gawlik :)Dank Ihm ist, unser Tresor immer im Blick. 🙂

Unser Präsident, Jörg Steinbach, ist mit sehr viel Herz dabei und hat immer ein offenes Ohr. Er kümmert sich so gut wie er kann um die Dinge im Verein zu klären. Er steht voll und ganz hinter dem Verein und man merkt ihm den Stolz an. Ich persönlich finde, dass er einen guten Job macht. 🙂

Siegmar leitet unsere Webseite und ohne Ihn, wäre sie vermutlich sehr leer. Auch da möchten wir einmal DANKE sagen, denn nur so können wir unter anderem auch neue Mitglieder für uns begeistern.

Wir, die Frauen von der Stepp Aerobic und der Pop Gymnastik, danken ganz herzlich unseren Trainerinnen Monika und Hella. Sie bemühen sich stets, unsere Trainingstermine Montags und Mittwochs einzuhalten und das alles, obwohl die beiden Ehrenamtlich tätig sind. Großes Danke nochmal für den Einsatz und bleibt uns noch lange erhalten.

Judo: Ralf Thieme baut seit ca. 3 bis 4 Jahren, mit hohem zeitlichen Aufwand und enormen persönlichen Engagement, die Abteilung Judo auf. Er hat mit einer Gruppe der Kleinsten (sie waren gerade dem Kleinkinderturnen entwachsen) angefangen, mit ganz viel Geduld und auf spielerische Art und Weise, die Grundlagen des Judosports sowie die Judo Regeln zu vermitteln. Inzwischen haben die mittlerweile 7- 10 Jährigen, den gelben oder orange/ gelben Gürtel und nehmen regelmäßig an Turnieren teil. Die Kinder lernen sehr viel dabei auf der Matte eigenständig den Kampf zu meistern, Niederlagen zu verkraften und auf ihre Siege stolz zu sein. Sie gewinnen an Selbstbewusstsein und sind enorm stolz auf ihre Medaillen und Pokale. Ralf zieht weitere Altersgruppen nach. Er organisiert einmal pro Jahr eine Wochenendfahrt zu einem befreundeten Tschechischen Judoverein mit Turnieren. Gerade ruft er das erste Geltower Judoturnier ins Leben. Ich kann mich kaum erinnern, dass ein Training ausgefallen ist (und das ganze, ohne Co oder Ersatztrainer). Ein wahnsinniges Engagement. Und ganz wichtig, die Kids mögen Ihren Trainer.

Tischtennis: David und Thomas Jannek übernehmen so ziemlich alles, die Trainings, die Begleitung des Nachwuchses bei Turnieren, das Organisieren von Ausflügen oder Spielnachmittage, das Suchen von Sponsoren, das Beschaffen von Materialien usw., also 2 Allrounder.

Tobias Katzer kümmert sich oft und überdurchschnittlich engagiert um Reparaturen aller Art und allgemeine Materialinstandsetzungen. Er ist ein wahnsinniger Mehrwert, als Kumpel und als Sportsfreund. Marcus Machowsky ist im Wesentlichen der Turnierverantwortliche und ist manchmal Tag und Nacht im Einsatz ohne Schlaf (ohne Quatsch)! Martin Gerasch als Abteilungsleiter darf auch hier nicht unerwähnt bleiben. Er hat sicher auch genug zu tun. <

Jannek Meder als Gründer und Leiter des Fördervereins, der immer wieder die Werbetrommel rührt für ein paar neue Mitglieder, damit ein wenig Knete zusammenkommt, um den Tischtennis in Geltow noch weiter zu fördern. Dann wäre noch René Wuttke als Trainer für die Anfängergruppe, inkl. Stefan Jeenel als zuverlässige und regelmäßige Unterstützung.

Ein ganz besonderen Dank richten wir an unsere Sponsoren. Wir bedanken uns für Ihr Engagement und besonders für das Vertrauen, was Sie uns entgegen bringen.

Auch an unsere Fans denken wir bei dieser Danksagung. Ohne euch, wäre auf dem Spielfeldrand tote Hose. Ihr seid die, die uns immer wieder aufbauen und wo wir immer wieder unsere Kräfte sammeln, damit wir euch zeigen können, was wirklich in uns steckt.  Es gibt Fans die IMMER da sind, ob Heim oder Auswärtsspiele. DANKE für euer Vertrauen.

Jetzt lasst euch nochmal von den Worten eurer Spieler, Mitglieder und Fans berieseln. Sollte hier jemand nicht erwähnt worden sein, liegt es nicht daran, dass Ihr weniger Wert seid. Manche sagten mir, dass die Personen auch so wissen, dass sie für diesen Verein unverzichtbar sind. Und genau so ist das auch. Jeder einzelne hier ist ein wichtiges Glied für die SG Geltow.

Ich wünsche euch eine besinnliche Weihnachtszeit, genießt diese mit der Familie und Freunden.

Wir lesen uns auch im nächsten Jahr wieder, eure Claudi Baatz (Weise)